· 

Auf Karibik Kreuzfahrt: Seetag und Curacao!


Unsere Kreuzfahrt geht weiter: der erste Seetag stand auf dem Programm und war das ein herrliches Erwachen, als wir gegen acht Uhr morgens auf unserem Balkon den Sonnenaufgang genossen. Meeresrauschen, die Wellen und fliegende Fische, die immer wieder aufsprangen – einfach Entspannung pur!

 

Gegen neun Uhr sind wir dann ins Buffetrestaurant gegangen um zu frühstücken. Für mich gab es ein Vollkornbrot mit Butter und Marmelade, ein bisschen Jogurt und jede menge Früchte! So kann ein Seetag auf karibischer See starten! Danach war der Tag im Prinzip recht einfach gestaltet: sonnen, sonnen und nochmals sonnen! Wir genossen das tropische Klima und die glühende Sonne und ab und zu kühlten wir uns mit einem Cocktail oder einem Sprung in den kühlen Pool ab.

 

Wahlweise konnte man an verschiedenen Veranstaltungen des Animation-Teams teilnehmen, die immer wieder am Pooldeck stattgefunden haben. Uns störte dies überhaupt nicht. Wer ruhe suchte, konnte sich auf Deck 12 im Bugbereich zurückziehen und die warme Meeresbriese dort geniessen. Es gab zudem einen separaten Deckbereich für Ruhesuchende. Eintritt an Seetagen kostet € 10,00 und an Hafentagen € 7,00.

 

Am Abend war dann das grosse Gala-Abendessen und ein 5-Gänge-Menu erwartet uns im Portofino Restaurant im Heckbereich. Es war wirklich sehr köstlich und von der Qualität her gut – hätte ich so nicht erwartet, denn die Preise für die zweiwöchige Tour mit der Costa Magica werden immer sehr günstig angeboten!

 

Unseren ersten Seetag haben wir anschliessend mit einem Cocktail und der Theatervorstellung ausklingen lassen. Ein wirklich toller und entspannter Tag!

Curacao

Am Morgen gegen 07.00h ist die Costa Magica langsam in den Hafen von Curacao eingelaufen und der Sonnenaufgang war an diesem morgen sehr eindrücklich und wunderschön. Die Farben waren sehr intensiv und die paar Wolken verliehen dem Sonnenaufgang einen sehr magischen Moment.

 

Ich habe dann die paar Stunden vor dem Landgang für eine Runde Sport im Fitness genutzt und gegen 09.00h gingen wir ins Buffetrestaurant um zu frühstücken. Das Frühstück war dieses Mal sehr gesund und ausgewogen: ein Vollkornbrot, Naturjogurt und jede Menge frischer Früchte.

 

Danach begaben wir uns Richtung Gangway um endlich Curacao zu entdecken! Ich hatte viele Erwartungen von Curacao, jedoch wurde ich ein bisschen enttäuscht. Eine Reiseleiterin eines Taxiunternehmens konnte uns überzeugen und wir gingen mit ihr auf Tour. Erster Stopp war ein lokales Unternehmen, welches alkoholische Getränke herstellte. Der Prozess, wie Rum hergestellt wird, war sehr spannend und am Schluss der kostenlosen Tour durften wir noch von jedem Getränk ein wenig probieren. Nach dieser Tour begaben wir uns direkt zum Mambo Beach. Mambo Beach liegt nur ca. 15 Minuten vom Kreuzfahrtterminal entfernt und ideal um einige Stunden am Strand zu relaxen.

Hier einige Impressionen:

Danach fuhr uns unsere Taxichauffeurin noch nach Willemstad ins Stadtzentrum. Willemstad hat es mir wirklich angetan, denn die bunte Stadt und die Promenade entlang des Meeres sind ein toller Ausgleich zu Strand und Meer. Auch die tollen Innenhöfe sind ideal um sich abzukühlen. Ihr seht also die Insel Curacao bietet so viel und während eines ganzen Tages kann man sehr viel unternehmen, da die Distanzen sehr kurz sind.

 

Doch wieso war ich von Curacao enttäuscht?

Die Taxichauffeurin verlangte von uns je 25 Dollar und ich fand dies recht übertrieben für das, dass sie uns nur rumgefahren hat. Der Eintritt beim Mambo Beach war nicht inkludiert und dort hatten wir nochmals ca. 30 Dollar pro Person für Liegen und Eintritt bezahlt. Da hätte ich mehr erwartet für das bezahlte Geld!

Nichtsdestotrotz hatten wir einen sehr erholsamen und tollen Tag auf Curacao und nach diesen paar Stunden auf der Insel konnten wir nur sagen: Curacao wir kommen wieder!!

 

Gegen 19.00h verliessen wir langsam den Hafen und begaben uns auf den Weg nach Aruba!

 

Ich hoffe euch hat auch dieser Blogpost gefallen! Das nächste Mal geht es nach Aruba, wo wir einen tollen Strandtag verbracht haben - bis dann: Schiff ahoi!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra (Sonntag, 04 März 2018 19:17)

    Toll wie du erzählst , spürte gerade die Wärme und habe auch gerade Lust bekommen auf diese farbige Stadt ;)

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 18'100 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE


BEREITS ERWÄHNT WORDEN IN