· 

Schiffsportrait: Norwegian Getaway

Mit der Norwegian Getaway von Norwegian Cruise Line verbrachte ich vergangenen Dezember eine 10-tägige Kreuzfahrt ab/bis New Orleans. Ziele auf unserer Karibik Kreuzfahrt waren unter anderem Costa Maya, Harvest Caye, Roatan, Grand Cayman und Ocho Rios. Für mich persönlich war es das erste Mal mit Norwegian Cruise Line und während dieser langen Kreuzfahrt konnte ich das Produkt wie auch die Norwegian Getaway ausgiebig kennen lernen. In diesem Blogpost stelle ich euch nun das zweite Schiff der Breakaway-Klasse vor: die NORWEGIAN GETAWAY!

Kabinen auf der Norwegian Getaway

Die Norwegian Getaway kann bis zu 3'963 Passagiere aufnehmen und gehört somit zu den grossen Resort-Schiffe. Als Kunde hat man bei Norwegian Cruise Line die Möglichkeit von einer grossen Kabinenauswahl auszuwählen. Dies auch auf der Norwegian Getaway: von der einfachen Innenkabine, über die komfortable Balkonkabine bis hin zur luxuriösen Haven Suite gibt es auf diesem Schiff fast kein Ende! Auf unserer Reise haben wir eine gewöhnliche Balkonkabine (Garantiekabine, Kat. BX) gebucht und einen Tag vor Abreise ein Upgrade in eine Spa Balkonkabine erhalten. Die Kabine lag auf Deck 14 und ist von der Grösse her etwa gleich wie die normalen Balkonkabinen. Jedoch haben Gäste der Spa Kabinen freien Zugang zum Thermalbereich an Bord, was sich auf so einer langen Reise mit vielen Seetagen echt lohnen kann!

 

Die Kabine ist mit einer Toilette mit Dusche, einem TV und Telefon, einem grossen Schrank sowie kleineren Stauräumen, einem 3. Sofabett und einem eigenen Safe ausgestattet. Zusätzlich bietet die Kabine einen privaten Balkon, welcher möbliert ist. Jedoch finde ich die Balkonbreite zu schmal, weshalb man den Balkon durch den Tag nie gross genutzt hat. Weitere zusätzliche Artikel, die man bei Buchung einer Spa Kabine erhält, sind zwei Bademäntel sowie diverse Pflegeprodukte von Bulgari. 

Kulinarik und Restaurantmöglichkeiten

Auf der Norwegian Getaway gibt es so einige Restaurants und viele tolle Möglichkeiten, es sich kulinarisch so richtig gut gehen zu lassen. Das Essen auf unserer Reise war sehr hochwertig und stets lecker. Da wir das Free at Sea Paket dazugebucht haben, hatten wir auch die Möglichkeit 5x in einem der Spezialitätenrestaurants essen zu gehen. Aus diesem Grund habe ich euch nun die wichtigsten Restaurants zusammengestellt:

 

TASTE UND SAVOR RESTAURANT

Das Taste und das Savor Restaurant sind nur zwei der insgesamt drei Hauptrestaurants. Die beiden Restaurants liegen auf Deck 7 und sind identisch gebaut, lediglich die Farbgestaltung ist in den beiden Restaurants unterschiedlich. Hier haben wir insgesamt drei Mal zu Abend gegessen. Die Auswahl ist gross und abwechslungsreich. Es gibt diverse Gerichte, die jeden Abend angeboten werden (bspw. Pasta oder Filet Mignon). Der Service in den beiden Restaurants ist sehr zuvorkommend und immer aufmerksam gewesen.

 

THE TROPICANA ROOM

Der Tropicana Room ist das dritte Hauptrestaurant an Bord der Norwegian Getaway und deutlich grösser gestaltet als die beiden anderen Hauptrestaurants. Auch hier gibt es immer das gleiche Menu wie im Taste oder Savor. Was ich aber ganz cool fand: abends spielt hier eine Band Musik (meist Latin) und die Gäste können während den verschiedenen Gängen tanzen gehen oder einfach der Musik zu hören. Finde ich persönlich eine Abwechslung zu den gängigen Hauptrestaurants auf See, in denen meist Musik aus Lautsprechern dröhnt. So hat man das Gefühl, nostalgischer zu reisen. 😉

 

O'SHEEHAN'S NEIGHBORHOOD BAR & GRILL

O'Sheehan's ist die perfekte Location, wenn man einfach so einen Snack zwischendurch möchte. Ebenfalls im Reisepreis inklusive, liegt dieses Restaurant auf Deck 7 direkt neben der gleichnamigen Bar. Das Menu ist immer dasselbe: Burger, Fries, Sandwiches, Hot Dogs etc. - richtiger Pub Style. Wir haben hier einmal zu Mittag gegessen und waren eigentlich sehr zufrieden, bis auf den Bun des Burgers... der war sehr trocken. Da das Restaurant auch im Reisepreis inklusive ist, sollte man hier früher als zu den Öffnungszeiten anstehen, da es eine sehr hohe Beliebtheit hat (besonders abends oder zu den Mittagszeiten).

 

LA CUCINA ITALIAN RESTAURANT

Noch nie im Leben habe ich so gut italienische Pasta auf See gegessen! Das La Cecina ist eines der Spezialitätenrestaurant und kann gegen einen Aufpreis ebenfalls besucht werden. Das Restaurant ähnelt einer typischen Trattoria in Italien. Hier haben wir ebenfalls einmal zu Abend gegessen und haben diverses an italienischen Gerichten bestellt (Bilder seht ihr unten). Diese waren sehr lecker und auch auch frisch von der Küche zubereitet. Noch nie habe ich so gut italienisch auf einem Kreuzfahrtschiff gegessen und der Aufpreis lohnt sich allemal.

 

MODERNO CHURRASCARIA

Die Churrascaria an Bord liegt ganz am Heck des Schiffes und bietet einen wunderschönen Aussenbereich, in dem man auch Abendessen kann. Auch hier haben wir einmal zu Abend gegessen. Als Vorspeise kann man sich an einem Buffet verschiedene mexikanische Spezialitäten aussuchen. Die Hauptspeise ist dann serviert: man erhält vier bis fünf Beilagen und dann wird das Fleisch am Spiess von verschiedenen Kellner serviert und man kann sich dann jeweils ein Stück Fleisch selber auswählen (Auswahl von Rind über Schwein bis hin zu Poulet).

 

CAGNEY'S STEAKHOUSE

Direkt gegenüberliegend liegt das Steakhouse Cagney's. Auch hier haben wir einmal gespeist und ich muss zugeben, dass ich hier die besten Trüffel Pommes mit Aioli Sauce gegessen habe! Am liebsten hätte ich wohl 1kg davon mit nach Hause genommen. Egal, auf jeden Fall haben wir hier ein leckeres Filet Mignon mit Beilage gegessen, gefolgt von einem Lava Cake der ebenfalls genial war - überhaupt ist das Essen auf Norwegian Cruise Line super!

 

Das waren nun einige der vielen Restaurants an Bord. Selbstverständlich findet man auch ein gewöhnliches Buffetrestaurant an Bord oder weitere Spezialitätenrestaurants wie das Ocean Blue (Fisch) oder das Margaritaville (Mexikanisch) auf Deck 16.

Pools auf der Norwegian Getaway

Während einer Karibik oder einer heissen Sommerreise durchs Mittelmeer kann es ja mal vorkommen, dass man sich abkühlen will und da ist die Norwegian Getaway das perfekte Schiff. Insgesamt fünf verschiedene "Themenbereiche" gibt es an Bord, die sich wie folgt aufteilen:

 

SPICE H2O ADULTS ONLY POOL

Dieser Poolbereich liegt ganz am Heck und ist während dem Tag nur den Erwachsenen vorbehalten. Es gibt keinen Pool, dafür zwei Whirlpools und eine Art "Wasserfall" um sich trotzdem abzukühlen. Gleichzeitig finden Gäste des H2O Bereichs auch eine Poolbar mit bequemen Lounge Möbeln - hier lässt es sich sehr gut leben! 

 

HAUPTPOOL UND WASSERRUTSCHBAHNEN

Der Hauptpool liegt auf Deck 15 und 16 und hat insgesamt zwei grosse Pools, wobei der hintere nur den Kids vorbehalten ist. Ebenfalls findet man hier zwei Bars, der Aussenbereichs des Garden Cafés, fünf Wasserrutschbahnen und jede Menge Liegestühle um zu sonnen. Auch am Seetag war es hier nie überfüllt - die Passagiere verteilen sich auf der Norwegian Getaway sensationell.

 

THE VIBE BEACH CLUB

Der Vibe Beach Club ist quasi eine Ruhe Oase für all diejenigen, die den Rummel rund um das Schiff nicht mögen. Der Bereich liegt auf Deck 17 und ist nur gegen Aufpreis zugänglich. In einem weiteren Blogpost habe ich ausführlicher darüber geschrieben: https://www.cruise-experience.com/the-vibe-by-norwegian-cruise-line/

 

THE HAVEN

Wer eine Suite im The Haven Bereich gebucht hat, hat automatisch freien Zugang zum gleichnamigen Poolbereich. Dieser geht über zwei Decks (Deck 16 und 17) und verfügt über eine Art Innenhof, in dem der Pool und Liegestühle liegen. Geht man auf Deck 17 hinauf, kommt man zum Aussenbereich mit weiteren Liegen. Der Haven ist sehr intim und sehr wenige Gäste haben Zugang zu diesem Bereich. Dementsprechend sind auch die Kabinenpreise deutlich höher als gewöhnlich.

 

Sport und Spa auf der Norwegian Getaway

Auch auf der Norwegian Getaway gibt es viele Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. So findet man beispielsweise ein ganzes Fitnessstudio mit Blick aufs Meer oder einen ganzen Kletterpark, der mit dem Sportbereich gut 1/8 des Poolbereiches einnimmt. Wer Laufen möchte, der kann den bordeignend Jogging-Parcours nehmen.

 

Für alle Wellnessliebhaber gibt es an Bord einen grosszügigen Wellnessbereich mit Whirlpool, Thermalbereich, Sauna und Salzraum. Ebenfalls stehen Behandlungsräume zur Verfügung, falls man eine kostenpflichtige Massage buchen möchte. Wer Haarschneiden muss, für denjenigen gibt es einen eigenen Coiffeur an Bord oder auch einen Barber Shop für alle Herren um den Bart zu schneiden.

Entertainment Möglichkeiten an Bord

Auf unserer Kreuzfahrt mit der Norwegian Getaway gab es so einige Entertainment-Highlights. So zum Beispiel das neue Syd Norman's Pour House auf Deck 8. Vorher war hier der Fat Cats Jazz Club. Anscheinend war dieser nicht so gefragt, weshalb Norwegian Cruise Line während den Renovationsarbeiten dieses neue Pour House installierte. Ich persönlich fand es eine geniale Idee: kein Kleiderzwang (leger), lockere Atmosphäre, jede Menge Drinks und eine geniale Rock Band, die den ganzen Abend die Leute entertainte. Wenn ihr also auf der Norwegian Getaway seid, dann besucht unbedingt das Pour House an Bord!

 

Weitere Highlights war die Broadway Show "a Million Dollar Quartet", welche um 1956 spielte, als Elvis Presley mit Carl Perkins, Jerry Lee Lewis und Johnny Cash eine Jamsession in den Sun Studios veranstaltete. Eine wirklich tolle Produktion und definitiv zu empfehlen. Die Tickets müssen über die Norwegian Cruise Line App reserviert werden, der Eintritt ist aber kostenfrei. Die Broadways Show dauert ca. 90 Minuten.

 

Ein weiteres Highlight war der Headliners Comedy Club auf Deck 6 direkt beim Atrium. Hier, wie es der Name schon sagt, sind alle Comedians von der Norwegian Getaway zu Hause. Fast jeden Abend spielten hier die beiden Shows "Howl at the Moon" oder "Second City". Die Atmosphäre ähnelt einem Comedy Club in den Staaten: einfache Sitzmöglichkeiten, eine kleine Bühne und jede Menge Backsteine. 

 

Nebst den vielen Shows und Produktionen hatten wir auch unseren Spass im bordeigenen Casino oder bei den vielen Game Nights auf dem getaway 678 Ocean Place - eine tolle Lounge mit Bühne, in der jeden Abend irgendwelche Spiele oder Trivias stattfanden (à la American Lifestyle). 

Free at Sea an Bord von Norwegian Cruise Line

Wenn du eine Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Line buchst, dann hast du gewöhnlich Vollpension, Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie und die Standardleistungen von Norwegian Cruise Line im Reisepreis inklusive. Gegen einen Aufpreis jedoch kannst du dein Erlebnis an Bord individuell gestalten und das nämlich mit dem sogenannten Free at Sea Paket. Das Free at Sea kostete auf unserer 10-tägigen Reise mit der Norwegian Getaway schlappe EUR 99,- pro Person und wir konnten zwei der folgenden fünf Zusatzleistungen frei auswählen:

  • Premium Getränkepaket
  • Spezialitätenrestaurantpaket
  • Internetpaket
  • Landausflugsguthaben
  • Familie und Freunde bezahlen nur die Steuern (3. und 4. Person in der Kabine)

Wir haben uns für das Getränkepaket und das Spezialitätenrestaurantpaket entschieden. Internet haben wir dann zusätzlich gegen Aufpreis dazugebucht und da wir die Landausflüge immer individuell gestaltet haben, hätte sich das Guthaben für Landausflüge sowieso nicht gelohnt. Ich persönlich bin Fan des Free at Seas Paket und würde es jedem empfehlen, der eine Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Line unternimmt, da es sich definitiv lohnt!

Mein Fazit zur Norwegian Getaway

Ich persönlich bin ein absoluter Fan von Norwegian Cruise Line geworden. Insbesondere das Essen an Bord hat es mir angetan: immer frisch, abwechslungsreich und eine grosse Auswahl an Spezialitätenrestaurants. Die Kabine war ganz ok, jedoch zu klein und schmal gestaltet. Das Free at Sea Paket war definitiv lohnenswert und ich würde es wieder dazubuchen, wenn man bedenkt, dass alleine das La Cucina Spezialitätenrestaurant ca. USD 150.- pro Abendessen zu zweit gekostet hätte.

 

Die Norwegian Getaway ist ein tolles, überschaubares Kreuzfahrtschiff. Mir persönlich hat die Promenade auf Deck 8 mit den vielen Aussenbereichen sehr gut gefallen. Das Schiff an sich ist jetzt nicht wirklich spektakulär, wenn man bedenkt, was es mittlerweile auf See gibt. Trotzdem ist es sehr gut in Stand gehalten und wirkt sehr gepflegt. Das Personal an Bord war auch stets freundlich und hilfsbereit und man spürte, dass hier voller Teamgeist dahinter steckt. Jeder lachte, hatte Freude an seinem Job und besonders Freude an den Gästen - grosses Lob!

 

Würde ich wieder eine Reise an Bord von Norwegian machen? Definitiv! Ich finde Norwegian Cruise Line ein spannendes Produkt, nicht zu amerikanisch, nicht zu europäisch, sondern ein guter Mix dazwischen. Die Passagiere kommen aus aller Welt und man trifft sich jeden Abend wieder mit ganz anderen Menschen aus aller Welt und tauscht aus. Ich denke das macht Norwegian Cruise Line aus: ungezwungen, spontan und immer auf einem guten Premium Level!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Calla (Montag, 24 Februar 2020 05:51)

    Hallo
    Super Beitrag. Herzlichen Dank.
    Liebe Grüsse
    Calla

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 26'200 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE