· 

Grandios, grandioser, MSC Grandiosa

Sie ist 331 Meter lang und 43 Meter breit: die neue MSC Grandiosa wurde am 9. November 2019 in Hamburg getauft. Kurz zuvor durfte ich auf einem 2-tägigen Event das neue Schiff von MSC Kreuzfahrten kennen lernen. Nicht nur die Galleria Grandiosa oder der riesige Wasserpark haben mich überzeugt, auch das neue Aurea Restaurant oder die neuen Kabinenkategorien sind auf der MSC Grandiosa wirklich gelungen.

Galleria Grandiosa - noch länger und vielfältiger

Die Galleria Grandiosa ist auf der MSC Grandiosa quasi das Herzstück des Schiffes und bietet jede Menge Restaurants, Bars, Lounges, Einkaufsmöglichkeiten, den MSC Aurea Spa und ein riesiges Theater, in dem abends Shows an drei verschiedenen Zeiten stattfinden. Das Staunen und die Begeisterung war also gross, als ich das erste Mal an Bord gekommen bin. Doch auf der MSC Grandiosa ist die Galleria ganze 13 Meter länger und kommt somit auf eine Gesamtlänge von 93 Meter. Das bedeutet, dass mehr Fläche genutzt werden konnte für mehr Einkaufsmöglichkeiten oder auch Restaurants. So gibt es auf der Galleria das neue Il Campo Restaurant exklusiv für Aurea Gäste oder das neue, vergrösserte "L'Atelier Bistrot" mit einem Kunstmuseum von Edgar Degas.

 

Des weiteren findet man das Butcher's Cut Steakhouse, das Kaito Sushi sowie Teppanyaki Restaurant, die Hola Tapas Bar oder der Masters of the Seas Pub, welcher einem irischen Pub nachempfunden worden ist. Doch eines der Highlight auf der Galleria Grandiosa ist definitiv die Eisdiele und der Café Shop von Jean-Philippe (Maury).

 

 

 

 

 

Angrenzend zur Galleria ist das Infinity Atrium, welches über drei Ebenen geht. Auf Deck 5 findet man die Rezeption, den Future Cruise Desk oder die Infinity Atrium Bar. Auf Deck 6 befindet sich die Edge Cocktail Bar und auf Deck 7 dann die Champagne Bar, ganz in silber Tönen gehalten.

Entertainment Möglichkeiten und neue Cirque du Soleil Shows

Am schönsten gestaltet finde ich auf der MSC Grandiosa das neue Theater, welches in schlichten Blau-Tönen gehalten worden ist. Das Theater bietet Platz für Rund 1000 Gäste und an drei verschiedenen Zeiten werden abends verschiedene Shows gespielt. Es empfiehlt sich, die Shows jeweils über die kostenfreie MSC for Me App zu reservieren, damit man einen garantierten Platz findet.

 

Wer es noch exklusiver mag, der ist in der Carousel Lounge (Heck) genau richtig: hier findet Cirque du Soleil at Sea seinen Platz und begeistert auf der MSC Grandiosa mit zwei komplett neuen Shows. "Cosmos" und "Exentrics" heissen die beiden Shows auf diesem grandiosen Schiff. Auf unserem Einführungsevent durften wir uns Cosmos anschauen und ich muss zugestehen, dass diese Show von allen Cirque du Soleil at Sea Shows die beste war. Man merkt, dass die Lounge nochmals mit zusätzlichen LED Lichter ausgestattet worden ist, um den Gästen ein besseres Erlebnis bieten zu können. Zudem wurde die Showbühne um eine zwei Meter hohe, ausfahrbare Plattform erweitert um die Artisten besser zu präsentieren. Die Carousel Lounge bietet Platz für Rund 400 Gäste und an zwei Zeiten finden die Shows 6x in der Woche abwechselnd statt. Folgendes Paket kann gebucht werden: 

  • Cirque du Soleil at Sea + Drink: für 15 Euro kann diese Paket, welches einen Cocktail und die Show beinhaltet, im Voraus oder an Bord gebucht werden.
  • Cirque du Soleil at Sea + Dinner: für 35 Euro kann man das ganze Erlebnis erweitern und vor der Show ein 3 Gänge Menu in der Carousel Lounge geniessen. Anschliessend findet die Show statt. Eine Vorabreservation empfiehlt sich bei beiden Paketen.

Ein weiteres Highlight für mich war der Sportplex auf Deck 16 und 18. Hier findet man eine grosse, zweistöckige Sporthalle, welche für Fussball oder Volleyball genutzt werden kann aber auch für Partys oder Events, zwei Formel-1-Simulatoren, ein 4D Kino, eine Bowlingbahn, einen Virtual Reality Simulator und jede Menge Spielkasten. Mein persönliches Highlight: an Bord wird eine sogenannte "Drone Academy" angeboten, bei der 12 bis 17 jährige Teenies lernen können, mit Dronen zu fliegen. Oder auch der Doremi Lab ist ganz spannend: hier können die Kids 3D-Figuren oder Objekte am Computer herstellen und per 3D-Drucker drucken.

 

Wer gerne ins Casino geht, findet auf Deck 7 vor der Carousel Lounge eines der grössten Casinos an Bord! Im Zentrum steht eine ovale Bar, welche zu den Öffnungszeiten des Casinos geöffnet ist. Hier wird es einem definitiv nie langweilig und aus Erfahrung sind die Casinos auf der MSC Meraviglia und MSC Meraviglia-Plus Klasse immer sehr gut besetzt. 

Sportlich hoch hinaus und Wasserpark "Wild Forest"

Natürlich wird auch auf der MSC Grandiosa sehr viel an Sporteinrichtungen geboten. So findet man auf Deck 16 ein grosses Fitnesscenter. Hier kann man sich richtig austoben und Gewicht, Ausdauer oder Kondition trainieren. Es werden verschiedene Equipments angeboten. Wer es persönlicher mag, kann auch einen Personal Trainer buchen oder an einem der vielen Kurse teilnehmen. Das Fitnessstudio ist im Reisepreis inklusive, die Kurse oder Trainer kosten einen Aufpreis. 

 

Wer aber an der frischen Luft gerne trainiert, kann auch die Rennstrecke nutzen, welche einmal um das halbe Schiff geht. Hoch hinaus geht es dann im Wild Forest Kletterpark. Auf einer Höhe von 70 Metern kann man im Seilgarten verschiedene Elemente ausprobieren und seine Kletterkünste unter Beweis stellen. Und wer dann noch ein bisschen Nass werden möchte, ist im Wild Forest Wasserpark richtig. Zwar in grün anstelle von blau aber die drei verschiedene Wasserrutschbahnen bieten den gewissen Nervenkitzel und jede menge Spass. 

Neue Restaurant Gestaltung

Was mir ebenfalls aufgefallen ist: die Hauptrestaurants sind farblich komplett neu gestaltet worden. Wir haben im "Purple Crab Restaurant" gegessen, währenddem es aber noch drei weitere Hauptrestaurants gab: das "La Perla Grigia" und  "La Perle Grise" sowie das "La Loggia" Hauptrestaurant, welches sich ganz am Heck befindet mit einer wunderschönen Panorama Front. Wir haben innert diesen zwei Tagen hervorragend zu Abend gegessen und es wurde stets pünktlich serviert, ohne lange Wartezeiten. 

 

Das "Purple Crab" ist in einem violetten Ton gestaltet, währenddem das "La Perla Grigia" sowie das französisch benannte auf der Backbord Seite in den Farben silber und blau eingerichtet worden sind. Das "La Loggia" wurde ebenfalls in den Farben silber und violett gestaltet. 

 

Auch das Buffetrestaurant wurde farblich in einem grau Ton gestaltet und bietet eine neue Bestuhlung mit einem Aussenbereich nach hinten sowie nach vorne zum Poolbereich. Auch gibt es ein Buffet beim Hauptpoolbereich auf Deck 15.

Die verschiedenen Pooldecks auf der MSC Grandiosa

Durch die zusätzlichen 15 Meter Länge, wurde folglich auch das Hauptpooldeck auf Deck 15 und 16 grösser gestaltet. Nun findet man eine zusätzliche Fläche für mehr Liegestühle. Auch neu sind die beiden Infinity Whirlpools auf Deck 16 auf der linken und rechten Seite des Schiffes. Nach wie vor findet man den Horizon Pool ganz am Heck des Schiffes mit wiederum nur einem Whirlpool (was ich echt schade finde) und einem tollen Amphitheater mit Bar und Lounges. Wenn es mal kälter oder regnerisch sein sollte, bietet die MSC Grandiosa noch einen überdachten Pool mit insgesamt vier Whirlpools (zwei davon überhängend) und einer Bar sowie gemütlichen Lounge Möbel. 

 

Für Aurea Gäste befindet sich auf Deck 19 ein separater Poolbereich mit gepolsterten Liegen und einem Infinity Whirlpool. Grundsätzlich ist dieser Bereich nur für Erwachsene gedacht aber auch lediglich Kinder schmuggeln sich in diesen Bereich. 

Der MSC Yacht Club als krönender Abschluss

Für alle die eine Yacht Club Suite gebucht haben, haben automatisch Zugang zu den exklusiven Yacht Club Bereichen an Bord. Insgesamt verteilt sich der Yacht Club an Bord der MSC Grandiosa auf fünf verschiedene Decks. Auf den Decks 14 bis 18 befinden sich die Yacht Club Suiten. Auf unserem Einführungsevent durften wir eine Yacht Club Deluxe Suite (YC1) besichtigen. Die Suite ist ca. 28 m2 gross und bietet Platz für bis zu vier Personen. Zudem findet man in der Suite eine Kaffeemaschine und einen begehbaren Kleiderschrank, welcher direkt an das Badezimmer mit Regendusche grenzt. Die Getränke in der Minibar sind übrigens inklusive. 

 

Das MSC Yacht Club Restaurant befindet sich auf Deck 18 und alle Mahlzeiten kann man in diesem grosszügigen und intim gehaltenen Restaurant einnehmen. Mit der Swarovski Treppe verbunden, befindet sich auf Deck 16 die Top Sail Lounge, in der abends Musik gespielt wird und ganztags Häppchen und Getränke serviert werden. Die Panorama Front ist ideal um morgens oder abends den Sonnenuntergang zu bestaunen. 

 

Auf Deck 19, also dem obersten Deck, befindet sich dann das nur für Yacht Club Gäste zugängliche Sonnendeck mit Whirlpool, Pool, Liegen, Loungemöbel, einem eigenen Buffet und einer eigenen Bar. Ein toller Ort um die Ruhe zu geniessen und einfach nur zu entspannen. Im Yacht Club der MSC Grandiosa finden ca. 250 Gäste Platz.

Mein Fazit der MSC Grandiosa

Natürlich sind knapp 48 Stunden an Bord extrem wenig Zeit um ein ausführliches Fazit zur MSC Grandiosa zu machen. Dennoch ist mir das Schiff positiv aufgefallen und mit den neuen, öffentlichen Bereichen wurde die Grandiosa nochmals grosszügiger und schöner gestaltet als ihre Vorgängerinnen MSC Meraviglia und MSC Bellissima. Besonders gut hat mir das neue Aurea Restaurant auf Deck 7 gefallen. Das erste Mal gibt es nun ein Aurea Restaurant auf einem Schiff von MSC, vorher haben die Gäste in einem separaten Bereich im Hauptrestaurant gegessen. 

 

Weniger gut hat mir die Farbgestaltung des Yacht Clubs der MSC Grandiosa gefallen. Hier wirkt das ausgewählte rot relativ aggressiv und stark. Doch nichts hat mich so überzeugt wie die neue Show "Cosmos" von Cirque du Soleil at Sea. Die Show spielt in der Galaxie und nimmt die Gäste mit in das unbekannte Universum. Ich bin jetzt schon auf das Feedback der Gäste gespannt. Doch eines ist klar: so vielfältig und ausgefallen findet man auf keinem anderen Kreuzfahrtschiff eine derart grossartige Show!

 

Viele von euch fragten mich, ob denn 6500 Passagiere bei Vollauslastung nicht zum Verhängnis werden können. Grundsätzlich wurde mit der MSC Grandiosa mehr Platz geschaffen und ich bin überzeugt, dass sich die Passagiere irgendwie verteilen werden. Wirklich überzeugend tönt dies nicht und ist es auch nicht, wenn man sieht, wo das Schiff die erste Saison verbringt: das Mittelmeer. Hier kommen Menschen aus grösstenteils Europa zusammen, die auch in den heissen Sommermonaten gerne am Pooldeck liegen. Dann könnte das ganze Konzept zum Verhängnis werden. Nicht so in der Karibik, wo die Amerikaner auch gerne mal drinnen in den gekühlten Innenbereichen sitzen. Man wird sehen, wo sich das ganze hinbewegt. Doch eines ist klar: die MSC Grandiosa wurde für Grosses geschaffen und überzeugt in jeder Hinsicht, wenn man bedenkt in welcher Kategorie Schiff man sich hier befindet. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 24'000 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE