· 

Costa Kreuzfahrten verstärkt Präsenz im Mittelmeer

Im Winter 2020/21 bietet Costa Fortuna zwei neue 14-tägige Reiserouten an, die die Rückkehr des italienischen Unternehmens in die Türkei und nach Israel markieren. Die Präsenz von Costa im Mittelmeer wird mit der Lieferung der beiden neuen Flaggschiffe Costa Smeralda und Costa Toscana, die beide mit Flüssigerdgas betrieben werden, weiter zunehmen. Gleichzeitig wird Costa Firenze früher als erwartet in Asien positioniert, um die gestiegene Nachfrage auf dem chinesischen Markt zu befriedigen.

Israel und Türkei Comeback, Grüner in die Zukunft!

Im Winter 2020/21 bietet Costa Fortuna zwei neue 14-tägige Reiserouten an, die die Rückkehr von Costa in die Türkei und nach Israel markieren. Die erste, die am 6. Dezember 2020 und am 7. Februar 2021 von Savona abfährt, umfasst Marseille (Frankreich), Barcelona (Spanien), Iráklion (Griechenland), Izmir (Türkei) und einen Übernachtungsbesuch in Istanbul (Türkei) sowie Athen (Griechenland) ), Palermo und Neapel. Die zweite Route, die am 10. Januar und 7. März 2021 ebenfalls von Savona aus startet, wird in Marseille (Frankreich), Barcelona (Spanien), Iráklion (Griechenland) und über Nacht in Haifa (Israel) und Kusadasi (Türkei) durchgeführt. , Palermo und Neapel. Während der restlichen Wintersaison bietet Costa Fortuna einwöchige Routen im westlichen Mittelmeer an, die auch Valencia anlaufen.

 

Costa Cruises-Präsident Neil Palomba kommentierte die Neuigkeiten wie folgt: "Die Strategie von Costa Cruises für die nächsten Jahre basiert auf einer nachhaltigen Entwicklung und trägt gleichzeitig den steigenden Nachfragetrends Rechnung. Diese Ankündigung entspricht dieser Strategie. Unser Ziel ist es, die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen." Aus diesem Grund arbeiten wir daran, unsere Präsenz im Mittelmeerraum weiter auszubauen und es mehr denn je zu unserer Heimatregion zu machen.

 

Mit der Ankunft von Costa Smeralda und Costa Toscana, den beiden neuen Flaggschiffen, die auf der Meyer-Werft in Turku (Finnland) gebaut werden, wird die Präsenz von Costa im Mittelmeer verstärkt. Ab November dieses Jahres bietet die Costa Smeralda zusammen mit der Costa Toscana, die 2021 in Dienst gestellt wird, eine einwöchige Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer an. Diese beiden Schiffe sind ein wahrer Durchbruch für die Umwelt: Beide Schiffe werden mit Flüssigerdgas betrieben ( LNG), der am saubersten verbrennende fossile Brennstoff der Welt, sowohl im Hafen als auch auf See, wodurch die Umweltbelastung auf ein Minimum reduziert wird.

Asien im Fokus

Eine weitere Ergänzung der Flotte, Costa Firenze, die derzeit auf der Fincantieri-Werft in Marghera (Italien) gebaut wird, wird früher als ursprünglich geplant in Asien eingesetzt. Die Costa Firenze und ihr Schwesterschiff Costa Venezia, die im März letzten Jahres vom Stapel gelaufen ist, sind die ersten Schiffe der Costa, die speziell für den chinesischen Markt entwickelt wurden. Das italienische Unternehmen war 2006 das erste, das seine Tätigkeit in China aufnahm, und ist derzeit Marktführer. Um der wachsenden Nachfrage chinesischer und asiatischer Gäste gerecht zu werden, wird Costa Firenze nach ihrer Auslieferung am 30. September 2020 direkt nach China fahren. Dies bedeutet, dass sie auf den zuvor für Oktober 2020 geplanten Strecken Italien, Frankreich und Spanien nicht mehr verkehren wird.

Neue Routen für Costa Luminosa, Costa Mediterranea und Costa Victoria

Infolge dieser Änderungen wird Costa Mediterranea im Winter 2020/21 die Costa Fortuna ablösen und dieselben Reiserouten von Singapur nach Kambodscha, Malaysia und Thailand anbieten. Das Unternehmen plant außerdem Änderungen am Programm der Costa Victoria nach dem 9. September 2020 und am Karibikprogramm der Costa Luminosa im Winter 2020/21, die daher nicht mehr gebucht werden können.

 

Costa Cruises informiert bereits Reisebüros und Gäste über diese Änderungen, um sicherzustellen, dass jeder für seinen Urlaub alternative Lösungen hat. Gäste, die im Winter 2020/21 bereits eine Kreuzfahrt von Singapur an der Costa Fortuna gebucht haben, werden automatisch auf die Costa Mediterranea umgebucht.

 

Gäste, die auf einer der folgenden Reiserouten gebucht haben:

Costa Victoria Kreuzfahrten in Indien und auf den Malediven;

Costa Mediterranea Kreuzfahrten im Indischen Ozean;

Costa Luminosa Kreuzfahrten in der Karibik;

Costa Firenze Kreuzfahrten im Mittelmeer oder ihre Positionierungskreuzfahrt nach Asien;

 

Sie haben die Möglichkeit, aus dem Produktportfolio eine neue Kreuzfahrt von Costa Cruises zu wählen und erhalten einen zusätzlichen Rabatt von 10% auf die Kreuzfahrt ihrer Wahl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 24'000 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE