· 

Auf Karibik Kreuzfahrt: Bonaire und Grenada


Bonaire

Am frühen Morgen des 30. Januars 2018 sind wir in Bonaire angekommen und hinter uns die Sovereign von Pullmantur Cruises – wir sind also nicht das einzige Schiff auf der Insel.

Wir haben, wie jeden morgen, den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück angefangen und die frische Morgenbrise an Deck genossen. Wirklich herrlich die Karibik, obwohl heute nicht besonders gutes Wetter angesagt wurde.

 

Wir sind also gegen 09.00 Uhr ab Bord und das kleine Städtchen von Kralendjik erkundigen gegangen, und „klein“ war es wortwörtlich. Bonaire ist bekannt als DIE Destination für Surfer, Wassersportliebhaber und Taucher. Deshalb gab es für uns eigentlich nicht mehr viel zu unternehmen, da wir wieder um 13.00 Uhr an Bord sein mussten.

 

Doch an der Wasserpromenade haben wir dann ein Ausflugsboot entdeckt, welches nach Klein Bonaire ging. Das Ticket kostete 5,00 US-Dollar pro Person und führte einmal hin und wieder retour. Die Überfahrt dort hin dauerte ungefähr 30 Minuten. Wir haben dann ohne zu zögern unseren Tag auf dieser wunderschönen Insel verbracht und ich muss gestehen, dass die Insel ein wirkliches Paradies ist: Taucher, Schnorchler oder Tagestouristen kommen hier auf ihre Kosten, denn ein grosses Korallenriff umgibt dieses prachtvolle Gebiet!

 

Gegen 11.45 Uhr sind wir dann mit der Fähre zurück nach Kralendjik gefahren und direkt auf die Costa Magica. Um 14.00 Uhr hat dann unsere italienische Lady abgelegt und sich in Richtung Grenada gemacht.

Grenada

Auf Grenada sind wir erst um 13.00 Uhr am 31. Januar 2018 angekommen. Das hiess für uns, dass wir den ganzen Morgen am Pooldeck bei brennender Sonne geniessen konnten. Drinks, Barbecue und jede Menge Musik –einfach herrlich!

 

Gegen den Nachmittag sind wir dann ab Bord und eines der Taxi aufgesucht und haben einen Halbtagesausflug über die Insel unternommen. Unseren ersten Stopp haben wir bei Anandale Waterfalls gemacht. Ein super schöner Park mit tropischen Pflanzen und Tieren. Besonders Schmetterlinge sieht man oft. Im Herzen dann der grosse Wasserfall, welcher donnernd die Klippe hinunter stürzt – wirklich einmalig!

 

Weiter ging es in den Grand Etang Nationalpark, welcher 1900 Fuss über dem Meeresspiegel liegt. Besonders schönes Wetter hatten wir an diesem Tag nicht: Nebel, Regen und eine kühle Biese zog über den gigantischen Park.

Viele Pflanzenarten und Tiere sind da zu Hause: Bambus- und Bananenbäume oder auch Affen! Nach einer guten Stunde im Nationalpark, ging es wieder hinunter in Richtung St. Georges, der „Hauptstadt“ von Grenada. Am Strand von Grande Anse haben wir noch die restlichen Stunden verbracht, bevor es am Abend wieder aufs Schiff ging.

 

Die ganzen Impressionen und Bilder könnt ihr hier entnehmen:

Bei wunderschönem Sonnenuntergang haben wir dann die Auslaufparade genossen. Zuerst war die Zenith von Pullmantur Cruises dran. Danach durften wir die Pier verlassen und am Schluss die kleine aber feine Wind Surf.

 

Ich hoffe, dass euch dieser Blogpost gefallen hat und ihr einige Eindrücke von Bonaire und Grenada mitnehmen könnt. Nächste Woche geht’s nach Martinique und Guadeloupe und schon bald werden die Posts zu unserer MSC Meraviglia Kreuzfahrt kommen, welche in zwölf Tage startet – seid also gespannt! :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 18'800 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE


BEREITS ERWÄHNT WORDEN IN