· 

AIDAperla Kreuzfahrt ab/bis Palma de Mallorca


Es ist ein Schiff der Superlative: die AIDAperla! Etwa 300 Meter lang, 38 Meter breit und 18 Decks hoch! Langeweile war gestern, denn das neue Kussmundschiff überrascht mit neuen innovativen Trends und einem ausgefallenen Design – Jung und Alt kommen da bestimmt nicht zu kurz.

AIDAperla wurde im Juni 2017 während einer grossartigen Taufe im Hafen von Palma de Mallorca von Lena Gercke getauft. Seit da an fährt das neue Juwel von AIDA Cruises wöchentliche Abfahrten ab/bis Mallorca. Egal ob Barcelona, Rom oder Korsika, die AIDAperla bringt euch zu den schönsten Plätzen im Mittelmeer! In meinem letzten Beitrag über die Taufreise mit der AIDAperla, habe ich hier berichtet.

 

AIDA Cruises verspricht auch mit dem Schwesternschiff, der AIDAprima, ein 365 Tage Sommerfeeling und das stimmt auch! Der Beach Club, welcher überdacht ist, steht dabei im Mittelpunkt und überzeugt mit angenehmen Mittelmeer Temperaturen. Aussenbereiche auf den oberen Decks trifft man eher weniger an, dafür eine grossartige Promenade auf Deck 7 und 8, welche knapp ums ganze Schiff reicht. Hier findet ihr die wunderbare Lanai Bar und zahlreiche Infinity Pools und Liegen – einfach wunderbar zum geniessen und relaxen!

Aber das war es dann auch mit den Aussenbereichen und genau deshalb kann AIDAperla eben in allen Gewässern zu jeder Jahreszeit eingesetzt werden!

 

Auf Deck 6,7 und 8 befinden sich dann aber auch die meisten Restaurants, Bars und Lounges. Da das Schiff nicht gerade klein ist, sollte man eine gute Orientierung haben, denn nicht alle Bereiche sind gleich einfach zu erreichen! Ich empfehle euch immer vom Theatrium, welches sich über drei Decks erstreckt, zu starten, da sich dieses als „Sammelpunkt“ sehr gut eignet. Besonders gefallen hat mir das Weite Welt Restaurant mit wunderbarem und grosszügigem Aussenbereich, welcher in den wärmeren Regionen sehr gut nutzbar ist. Der Aussenbereich des Weite Welt Restaurant grenzt anschliessend an die Lanai Bar auf Deck 7.

Weitere Restaurants sind das Buffalo Steakhouse, das Rossini und die Sushi Bar. All diese Restaurants sind gegen Aufpreis und nicht im Reisepreis enthalten. Beim Casa Nova, dem Brauhaus und dem French Kiss hingegen bezahlt man nur die Getränke.

Ich selber bin aber ein grosser Fan der Bedienrestaurants bei AIDA geworden. Besonders das East Restaurant hat es mir angetan und bietet asiatische Küche an. Auch das Markt Restaurant, das Bella Donna und das Weite Welt bieten hervorragende Küche und sind ebenfalls im Reisepreis enthalten!

 

Wer nur mal einen Snack oder Imbiss essen möchte, ist bei der AIDA Plaza genau richtig. Hier findet ihr die Scharfen Ecke und die Tapas Bar. Mein Tipp: kostenlose Curry Wurst bei der Scharfen Ecke). Des weiteren findet ihr rund um die Plaza weitere Shops, die Moet und Chandon Bar ganz am Bug des Schiffes, die D6 Disco, den Nachtclub Nightfly und das Body & Soul Sportscenter.

Nebst dem Lanaideck, hat es mir aber auch den Organic Spa besonders angetan. Hier kommt ihr in den Genuss von absoluter Ruhe und Entspannung. Eintritt ist ab 16 Jahren. Ein Tagesticket kostet 29,95 € und wird dem Bordkonto belastet. Saunen, Spa-Kabinen aber auch Entspannungsräume findet man im 3.100 m2 grossen Spabereich – eine wirkliche Oase der Ruhe! Auch der Aussenbereich des Spa lädt zum relaxen und sonnen ein. Ich empfehle euch ein Tagesticket an einem Seetag zu lösen.

 

Aber aufgepasst: der Eintritt ist limitiert, deshalb bereits vor der Kreuzfahrt oder am Tag der Einschiffung einen Eintritt lösen – Seetage sind dann bei den Gästen besonders beliebt!

Für Teenagers oder die eher aktiveren unter euch wird auch viel geboten. Ein Klettergarten oder Wasserrutschbahnen, welche freien Blick auf die See bieten, befinden sich auf dem oberen Deck 16. Für die kleineren unter euch, wird ein kleiner Wasserpark geboten. Zum spielen und Spass haben steht ein Mini- oder Kidsclub mit örtlicher Betreuung zur Verfügung. Für Teenies gibt es den lässigen Wave Club zum Abhängen und Chillen.

 

Auch für diejenigen die es exklusiver mögen, bietet AIDA auf AIDAperla und AIDAprima grosszügige Suiten, welchen den freien Zugang zum Suitenbereich, dem Patiodeck, ermöglichen. Gefrühstückt wird im Buffalo Steakhouse und auch eine separate Lounge auf dem Lanai Deck kann kostenlos genutzt werden.

MEIN FAZIT ZUR AIDAperla

Für mich war es das erste Mal auf einem AIDA Schiff und ich war positiv überrascht. Ich habe schon vorher immer sehr gutes Feedback aus dem Bekanntenkreis erhalten, doch im Vergleich zu den italienischen Kollegen (MSC und Costa) kann AIDA schon ein Segment höher eingestuft werden. Besonders toll finde ich, dass die Getränken zu den Mahlzeiten und die Trinkgelder vorab im Reisepreis inklusive sind und somit der Urlaub unbeschwert genossen werden kann. Auch AIDAperla überzeugt mit einem ausgefallenen Design und verspürt einen Vibe, den ich vorher so noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff angetroffen habe. Ebenfalls gut gefallen hat mir das durchmischte Publikum, was zu einem einmaligen Urlaubserlebnis beiträgt.

 

Mit AIDAperla hat AIDA Cruises das Angebot an Schiffen nochmals erweitert und die „Kinderkrankheiten“, die man von AIDAprima kannte, nochmals verbessert und einen Feinschliff verpasst.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

ABOUT ME

CruiseExperience habe ich im Jahre 2015 gestartet, da ich all meine Erfahrungen und Erlebnisse Rund um das Thema Kreuzfahrt mit euch teilen wollte! Besonders auf Instagram hat sich meine Community rasant entwickelt und heute zählen wir gute 18'100 Follower - ein grosses Dankeschön dafür!

Auf diesem Blog poste ich regelmässig Beiträge zu den Themen Kreuzfahrten, Destinationen und persönliche Erlebnisse. Also, lass dich inspirieren für deine nächste Kreuzfahrt!


WÄHLE DEINE SPRACHE


SHARE THIS WEBSITE


BEREITS ERWÄHNT WORDEN IN